Baala und Röttinger auf Platz eins

Baala und Röttinger auf Platz eins

Eine schweißtreibende Angelegenheit war die elfte Auflage des Seelbach-Schwarzwald-Sonnwendlaufs am Freitagabend: War es zum Start der Kinder- und Bambiniläufe ab 17 Uhr noch drückend heiß, so gingen die Temperaturen zum Hauptlauf über 10 Kilometer etwas nach unten.

Der Stimmung und dem Zuspruch der Sportler und des Publikums tat die Hitze aber keinen Abbruch. 3000 Besucher pilgerten ins Schuttertal, die besten Plätze im Start- und Zielbereich an der Sporthalle waren bereits 20 Minuten vor dem Startschuss vergeben. Aber auch am gesamten Streckenrand herrschte ordentlich Betrieb, vor allem an den Music-Points auf dem Klosterplatz, in der Theodor-Simon-Straße und auf Höhe der Firma JULABO, wo die Musikvereine Wittelbach und Seelbach sowie die Lumpenkapelle der Eulenzunft für Stimmung sorgten.

Davon ließen sich auch die Läuferinnen und Läufer anstecken. Spannend war die Frage, wer Topfavorit Samir Baala Paroli würde bieten können. Der 42-jährige zweifache Marathonmeister Frankreichs reiste mit der Empfehlung zweier Siege bei der Ortenauer Laufnacht und dem Sommerabendlauf in Steinach nach Seelbach und wollte den „Ortenau-Hattrick“ perfekt machen. Auf dem ersten Teilstück über fünf Kilometer sah sich Baala allerdings harter Konkurrenz von Henri Hansert und Victor Larisch ausgesetzt. Das Spitzentrio ging gemeinsam auf die zweite Runde – ganz zur Freude des Publikums. Im weiteren Verlauf hatte der Straßburger dann aber die größten Kraftreserven und brachte einen deutlichen Abstand zwischen sich und seine Verfolger. In einer Endzeit von 33:31 hatte Baala 37 Sekunden Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Victor Larisch (SV Waldkirch). Henri Hansert aus Diersburg landete auf Rang drei (34:29). Lokalmatador Jochen Burkart belegte bei seinem ersten Start in Seelbach seit dem Jahr 2009 in einer Endzeit von 35:08 einen starken fünften Platz.

Eine deutlichere Angelegenheit war die Entscheidung in der Frauenkonkurrenz. Anja Röttinger distanzierte Valerie Moser vom Running Team Ortenau um 75 Sekunden und wiederholte damit ihren Sieg aus dem Jahr 2011. Moser landete wie im Vorjahr auf Platz zwei, Dritte wurde Sabrina Wagner (Running Team Ortenau, 39:40).

Der Staffelsieg blieb in Seelbach: Julian Rösch und Jonas Rupps vom Team „Antibolika“ waren nicht zu bezwingen und setzten sich in einer Endzeit von 38:25 souverän vor Stefan Gutmann/Laura Heine vom Running Team Ortenau (39:24) und Kai Peterke/Lorenz Reibold (Hockeyrunners HC Lahr) durch. 762 Läuferinnen und Läufer kamen im Hauptlauf und der Staffel in die Wertung.

„Der große Zuspruch beweist, dass Sportler und Zuschauer den Seelbach-Schwarzwald-Sonnwendlauf ins Herz geschlossen haben und gerne bei uns zu Gast sind. Das tolle Zusammenspiel aller Vereine, Organisationen, freiwilliger Helfer und der Gemeindeverwaltung mit Bauhof hat einmal mehr für ein echtes Highlight gesorgt“, strahlte Schirmherr und Bürgermeister Thomas Schäfer mit der Sonne um die Wette.

Auch Orga-Chef Dr. Thomas May vom ausrichtenden TV Seelbach zog ein positives Fazit: „Wir haben starke Leistungen gesehen, da auch das Thermometer zum Start des Hauptlaufs glücklicherweise etwas nach unten gegangen ist.“ Bis auf kleinere Behandlungen erlebten die Einsatzkräfte des Deutschen Roten Kreuzes Seelbach und der Freiwilligen Feuerwehr Seelbach einen weitgehend ruhigen Abend.

Eröffnet wurde der Lauftag traditionell durch die Kinder- und Bambiniläufe, die 250 Nachwuchssportler auf die Strecken über 333,  700 und 1000 Metern brachten.
 
Alle Infos und Impressionen gibt es auch unter www.facebook.com/sonnwendlauf.seelbach
 
Wir freuen uns über Euer Feedback und Eure Laufbewertung. Hier könnt ihr Kommentare und Eure Benotung abgeben!
 
Die Resultate in der Übersicht

Gesamtwertung Männer

1.Samir Baala (33:31)
2.Victor Larisch (SV Waldkirch, 34:08)
3.Henri Hansert (34:29)
 
Gesamtwertung Frauen

1.Anja Röttinger (37:14)
2.Valerie Moser (Running Team Ortenau, 38:29)
3.Sabrina Wagner (Running Team Ortenau, 39:40)

Gesamtwertung Staffel

1.Julian Rösch/Jonas Rupps (Team Antibolika, 38:25)
2.Stefan Gutmann/Laura Heine (Running Team Ortenau, 39:24)
3.Kai Peterke/Lorenz Reibold (Hockeyrunners HC Lahr, 40:34)

Alle weiteren Ergebnisses des Hauptlaufs findet ihr hier
 
Kinderläufe

U8 1 (Jahrgang 2011 und jünger)
weiblich:

1.Leni Spannagl
2.Sarah Zehnle
3.Marlene Kuhn
 

männlich

1.Luca Manna
2. Lenart Röttele
3. Hannes Wangler

U8 2 (Jahrgang 2011)
weiblich:

1.Milena Elsner
2.Lotta Meßner
3.Leah Schnurr

männlich:

1.Sebastian Spitz
2.Marius Erlewein
3.Emil Fehrenbacher

U10 (Jahrgang 2009/2008)
weiblich:

1.Sarah Himmelsbach
2.Nele Griesbaum
3.Laura Krieg
 
männlich:
 
1.Lennard Kill
2.Ben Obert
3.Henri Feiß
 
U12 (Jahrgang 2007/2006)
weiblich:

1.Anne Himmelsbach
2.Julia Zehnle
3.Lilian Krämer
 
männlich
 
1.Hannes Volk
2.Alexander Mühlhaus
3.Friedrich Kiefer
 
U14 (Jahrgang 2005/2004)
weiblich:

1.Juliana Zehnle
2.Julia Laag
 
männlich

1.Keno Hügle
2.Sebastian Zehnle
3.Philipp Lustig